Walter Schott
Rechtsanwalt und Notar
Kaiserstraße 20
68623 Lampertheim

Telefon: 06206 2550
Telefax: 06206 56850
Email: info@kanzlei-schott.com


Scheidung und Kosten

Einverständliche Scheidung

Bei einer Ehescheidung, die beide Ehepartner einverständlich wollen, genügt ein Scheidungsantrag eines Ehepartners, der über einen Rechtsanwalt eingereicht wird. Wichtig dabei ist es, im Vorfeld durch einen Scheidungsfolgenvereinbarung den Unterhalt, Versorgungsausgleich, Zugewinnausgleich und Hausrat zu regeln. Dadurch spart man sich die Gebühren für den zweiten Rechtsanwalt.

Ablauf einer Scheidung

Scheidungsantrag

Der Scheidungsantrag kann nur von einem Rechtsanwalt beim zuständigen Familiengericht eingereicht werden. Nach Zahlung des Gerichtskostenvorschusses wird der Antrag an den anderen Ehepartner übersendet. Nachdem der Antrag zugestellt wurde, kann der andere Ehepartner innerhalb zwei Wochen eigene Anträge über einen weiteren Anwalt einreichen oder er stimmt einer einvernehmlichen Scheidung zu.

Versorgungsausgleich

Die Formulare zum Versorgungsausgleich werden getrennt an die Eheleute verschickt. Diese sind ausgefüllt und unterschrieben an das Familiengericht zurückzusenden. Um die Dauer des Scheidungsverfahrens zu verkürzen, sollten die Formulare möglichst schnell zurückgesendet werden.

Termin vor dem Amtsgericht

Zuerst werden die Personalien und die Heiratsurkunde vom Familiengericht überpfrüft. Im Rahmen der Anhörung werden beide Parteien befragt, ab wann die Trennung erfolgt und ob eine wiederaufnahme der Ehe zu erwarten ist. Anschließend reichen beide Ehepartner ihren jeweiligen Antrag ein. Danach wird über den Versorgungsausgleich verhandelt und nach Berechnung des Gerichtes bekanntgegeben. Abschließend wird das Scheidungurteil verkündet.